Schlagwort-Archive: Mars

Aufbruch in den Frühling – März 2021

Ein astrologisch harmonischer März 2021 öffnet uns das Tor zu frühlingshaftem Aufbruch. Passend dazu durchschreitet Mars das goldene Sternentor am Himmel und lässt uns die Reise zu neuen Ufern wagen.

Astrologisch ist der März geprägt von einer lange nicht mehr gespürten Harmonie. Das kann nach dem vergangenen Jahr, das bis in den Februar hinein gewirkt hat, fast verstörend wirken. Einzig um den 24.3. herum könnte es eine kurzzeitige Verstimmung geben, wenn Merkur quer zu Mars steht und ein bisschen streitlustig macht.

Ansonsten Harmonie wohin man schaut: Sonne (der Vater und König), Venus (die Liebe) und Merkur (der Kundschafter) treffen Neptun (den Mystiker und Seher) und Jupiter (das Vertrauen und Glück) oder stehen harmonisch zu Uranus (der Freiheit), Pluto (dem Schamanen) und Saturn (dem Weisen).

Anspannung und Wut, die sich in vielen von uns aufgestaut haben, können sich auflösen; aber eben nicht in einen gewaltsamen Aufschrei, sondern in Erkenntnis…
Bei soviel Harmonie dürfte sich auch das Wetter wohlwollend zeigen und könnte uns einen zeitigen Frühling bescheren.

Dazu passt, dass Mars uns Mut verleiht und uns buchstäblich durch das “goldene Tor” in einen Neuanfang führt.

<span>Photo by <a href="https://unsplash.com/@andersjilden?utm_source=unsplash&utm_medium=referral&utm_content=creditCopyText">Anders Jildén</a> on <a href="https://unsplash.com/s/photos/spring?utm_source=unsplash&utm_medium=referral&utm_content=creditCopyText">Unsplash</a></span>
Photo by Anders Jildén on Unsplash

Blick zum Himmel

Da nun die Nächte wieder wärmer werden und man nicht mehr “festfriert”, wenn man nächtens auf dem Balkon oder am offenen Fenster steht, lohnt sich – fernab aller psychologisierenden und interpretierenden Astrologie – der Blick zum Himmel: Im März passiert Mars das “goldene Tor”. Das ist der Bereich zwischen den Sternhaufen Hyaden (im Sternbild Stier) und Plejaden, durch den die Ekliptik verläuft, also die Bahn, die die Sonne und die Planeten am Himmel von der Erde aus betrachtet beschreiben.

Am 19.3. steht auch zunehmende Mond direkt bei Mars, und damit ist der rote Planet gut zu finden. Mit guten Augen (und freiem Himmel) kann man die Plejaden erahnen, wer ein einfaches Fernrohr hat, wird sie gut erkennen können. Mehr dazu – und auch ein paar schöne Abbildungen (v.a. “Mond zwischen Mars und Alebaran”) zum einfachen Auffinden – hier im Spektrum-Artikel.

Wohlan! Lassen wir das Licht und die Energie des Frühlings endlich wieder in unser Leben!

 

…den Starnergy-Mondkalender und die Tageskonstellation gibt es auch auf Telegram: https://t.me/starnergy

Photo by Anders Jildén on Unsplash

20.03., Frühlingsanfang, Tag- und Nachtgleiche, Beginn des Astrologischen Jahres!

Die Kraft des Frühlings ist unbestritten. Überall  bahnen sich junge Pflänzchen, neue Triebe und Keime Richtung Licht. Eine archaische Kraft, erinnern doch die eingerollten Blättchen oder Triebe der Tulpen und Narzissen der Form nach an Pfeilspitzen. Ein Wort, das nach dem senkrechten Weltbild Mars zugerechnet wird. Jenem Planeten, der über das Tierkreiszeichen Widder herrscht, das wiederum am 20.3. beginnt.

Alles hängt mit allem zusammen, sagte schon Paracelsus. Und so finden wir in der Natur diese Aufbruchstimmung zum nächsten Wachstumszyklus, in uns regen sich die Frühlingsgefühle und die Lust, evtl. eine Eroberung zu machen. Die Aktivitäten werden wieder nach draußen verlegt und die Winterruhe wird nun endgültig abgeschüttelt.  Auf zu neuen Ufern, setzt die Segel und los geht’s.

Beim Widder/Marsprinzip ist das Ziel nicht so wichtig, es geht um das Beginnen, die Freude des Anfangs, die Begeisterung an der Bewegung. Natürlich ist dabei auch eine große Portion Wettkampf. Wie in der Natur. Welcher Keim bekommt den besten Platz an der Sonne? Der schnellste! Mut zum Risiko, auch wenn es nochmal schneien sollte.

Geschwindigkeit  und Konkurrenz lieben Widder-/Mars betonte Menschen. Ob beim Sport oder beim Autofahren, auch in der Sexualität. „Schatz, aus der Bahn, ich komme!“ könnte von einem  marsischen Menschen stammen. Treue in der Beziehung gilt es hier zu lernen, denn die Lust an der Eroberung ist sehr stark. Die Langeweile am Gewohnten aber auch. Eine gewisse Dosis Aggression steckt in jeder sexuellen Begegnung und das ist auch gut, wenn es der widderbetonte Mensch ausleben kann und einen passenden Partner gefunden hat. Ist das nicht der Fall, sucht sich die Energie einen anderen Weg.

Passend zum Frühjahr, welch „Zufall“, evtl. in der Allergie. Unser Immunsystem ist unsere innere Armee, bereit zu kämpfen gegen alle feindlichen Erreger. Das Kriegsgebiet im Körper! Wie Innen, so Außen! Vielleicht ist eine Linderung der Allergiesymptome nicht nur mit Cortison und Antihistamina zu erzielen. Die Fragen, die sich jeder Mensch stellen kann, sind: „Wo und wie lebe ich meine Aggressionen?“ , „Wo sind meine wunden Punkte?“ , „Wo  bin ich entzündet?“ Marsische Themen, die wir genau in dieser Zeit entschlossen und mutig angehen können! Alle, nicht nur Allergiker. Ich wünsche Ihnen den nötigen Biss und jede Menge kindliche Freude, an jedem (Frühlings-)Tag.

Das Widder-Seminar am 30.3., 11.00 bis 14.00 Uhr in 82294 Oberschweinbach, Ramweg 5 ist leider schon ausgebucht.
Neue Chance: 22.3.2015
Weitere Infos und Anfragen über meine Website.